Die aus dem hochbaulichen Projekt Alsterufer 10, „The TEN“ resultierende Interiorplanung ist geprägt von speziellen, in interdisziplinärer Zusammenarbeit teilweise selbst entwickelten Ausbaumaterialien, mit dem Ziel eine moderne Wohn- und Lebenswelt zu schaffen. 

Ein Planungsteam aus Architektur, Innenarchitektur, Lichtplanung und Produktdesign sowie spezialisierten Ausbaugewerken stand für exquisite Ansprüche zur Verfügung.

Themen wie Axialität in der Raumfolge, eingelassene Schiebetüren, schaltbare Gläser in Rauchglas und akzentuierte Lichtsteuerungen in Kombination mit Tageslicht schaffen an jedem Punkt der unterschiedlichen Wohntypologien vielschichtige Blick- und Lichtbeziehungen. In den Penthouses bieten räumlich gefasste Naturstein-Terrassenflächen mit Außenkamin unter freiem Himmel eine uneinsehbare Aufenthaltsqualität und einen uneingeschränkten Blick über die Außenalster. 

Erlesene Materialien kennzeichnen die hohe Qualität der Flächen: besonders bearbeitete und strukturierte Wandverkleidungen in Massivholz, Linoleum und brünierte Metallflächen, weiße Marmorverkleidungen mit extrem minimierter Aderbildung, hinterleuchtete zweigeschossige Quarzitwände sowie Messingwände, welche in Zusammenarbeit mit externen Künstlern gestaltet wurden. Dies sind nur einzelne Facetten eines Gesamtkonzeptes. Ein exklusives privates Refugium inmitten der Großstadt.

Standort
Hamburg
Jahr
2015-2021
Bauherren
Privat
Projektteam
Marie-Louise Seifert (Projektleitung), Tom Heiden, Amelie Kim, Sophia Lutz, Tim Oelker, Biriz Olbert (Projektleitung Interior), Letycia Rossi
Visualisierung
Jochen Helfert, Bloomimages
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild